wir streichen fast alles

Venezianische Spachteltechnik 

ist eine antike Putztechnik und greift auf ein poliertes "Stucco Lustro" zurück. Ihr edles und hochwertiges Erscheinungsbild eignet sich für die individuelle Gestaltung in repräsentativen Bereichen. Ein besonderes Highlight ist die optische Betonung von Pfeilern, Säulen, Nischen oder Sockelflächen. Die Charakteristik dieser wunderbaren Technik kann von dezent bis unruhig/wild bezeichnet werden, je nach Wunsch und je nach Auftrag der überlappenden Spachtelschläge. Die geringe plastische Struktur belebt die Oberfläche und verstärkt die Tiefenwirkung 

Die Wickeltechnik 

eignet sich besonders  zum Auftragen auf Raufasertapete,  Glas-Gewebe oder Vliestapete.  Der Auftrag von Dispersionsfarbe in einem speziellen Verfahren  erzeugt eine knitterartige, offene, lebhafte Oberfläche 

Die Wischtechnik 

eignet sich für mehrfarbige und gewolkte Gestaltungen an Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Sie ist auch für größere Flächen gedacht, da mit Akzenttönungen kleine Unebenheiten der Fläche kaschiert werden können. In der Regel findet sie Anwendung auf strukturgebenden Untergründen, wie Glas-Gewebe, Relieftapeten oder Streichputz-Oberflächen.

Ob Sie die klassische oder die akzentreiche Variante wählen, die Flächen erhalten immer das typische weiche und harmonische Oberflächenbild.

 
 
 
E-Mail
Anruf